Am vergangenen Samstag fand vor heimischem Publikum der erste Spieltag der männlichen U14 in Kellinghusen statt.

Geschrieben von Betreuerin Lisa Maas:
Insgesamt wurden 11 Durchgänge gespielt, in denen dreimal unsere fünf Kellinghusener Jungs auf dem Platz agierten.

Gleich im ersten Durchgang spielten wir gegen TuS Wakendorf-G.
Beim Einspielen waren unsere Jungs noch euphorisch und engagiert dabei.
Nur leider endete dies mit dem Anpfiff vom Schiedsrichter. Auf einmal stand den Jungs vom VFL die Nervosität im Gesicht und wir verpassten den Start ins Spiel.
Nachdem jeder Spieler aber ein, zwei Ballkontakte hatte, kamen die Jungs dann allerdings wieder in Fahrt.
Leider reichte dies nicht mehr, um den Satz für sich zu entscheiden (9:11).
Trotz der knappen Niederlage im ersten Satz war der Kampfgeist der VfL’er jedoch ungebrochen.
Im zweiten Satz hat dann alles funktioniert.
Die Absprache und die erste Annahme waren viel besser. Dies merkten auch die Gegner und wurden auch immer besser.
Es entwickelte sich ein sehr guter und spannender Satz, den wir am Ende für uns entscheiden konnten (11:8).
Somit musste der dritte Satz her.
Bei den Jungs vom TuS Wakendorf-G. lief nun wirklich alles und wir konnten leider nicht dagegenhalten.
Somit haben wir den Satz abgegeben (5:11) und zugleich das Spiel verloren (1:2).

Im zweiten Spiel ging es gegen den Güstrower SC, der außer Konkurrenz spielen, da die Mannschaft in Mecklenburg-Vorpommern keine Gegner hat und bei uns Spielpraxis sammeln möchten.
Die Jungs vom SC sind sehr gut aufgestellt.
Dies wussten auch unsere Jungs und damit war unser vorrangiges Ziel ein paar gute Bälle zu bekommen und nicht kampflos aufzugeben.
Im ersten Satz gelang dies noch nicht ganz, da man sich erst an die Härte der Schläge des Gegners gewöhnen musste (3:11).
Im zweiten Satz lief es schon viel besser.
Die Angaben konnten nun mit sehr guten Abwehraktionen erkämpft werden und somit ging der Ball öfter wieder auf die andere Seite zurück.
Beim Stand von 3:10 wurde die Angabe sehr gut aufgebaut und wir konnten einen sehr guten Angriff starten, der auch gleich zum Punkt führte (4:10).
Danach kamen noch zwei Eigenfehler von Güstrow und einen Ball den wir wieder gut aufgebaut haben und auch nach zwei Anläufen verwandeln konnten (7:10).
Das Spiel endete mit einem sehr starken unterrissenen Kurzen aus der Angabe des Gegners (7:11). Der Güstrower SC hat somit verdient gewonnen, allerdings konnten wir in ein paar Situationen zeigen, dass wir doch gegenhalten konnten.

Im dritten und somit auch letzten Spiel sollte nun ein Sieg her.
Unser Gegner war die junge Truppe vom TSV Gnutz.
In diesem Spiel waren sehr viele lange Ballwechsel, die wir oft zu unseren Gunsten erkämpfen konnten.
Der saubere und fehlerfreie Aufbau und Abschluss von unseren VfL-Jungs war entscheidend für die beiden Satzgewinne.
Beide Sätze gewannen wir mit 11:8 und der erste Sieg in dieser Saison konnten wir auf unser Konto verbuchen.

Fazit:
Insgesamt war es ein guter erster Start in die Saison.
Man merkte, dass unsere Jungs noch in manchen Momenten zu nervös und zu zögerlich sind.
Auch das Zuspiel und die Angabe muss noch im Training verbessert werden.
Allerdings waren auch viele gute Momente in jedem Spiel dabei, auf die man sehr gut aufbauen kann.
Zusätzlich wollen wir (Trainer: Torbjörn Schneider und Betreuerin: Lisa Maas) uns hier nochmal bei den Eltern bedanken, die den Verkauf super geleitet haben.

Am 25.11.2017 findet der zweite Spieltag in Nortorf statt. Dort wollen wir erneut unser Können zeigen und uns immer weiter verbessern.

Die Tabelle

1. Spieltag der männliche Jugend U14