Am Samstag fand die Endrunde um die Landesmeisterschaft der männlichen u16 in Hohenlockstedt statt.
Die Jungs des VfL Kellinghusen spielte dabei um die Plätze 5-7.

Geschrieben von Trainerin Lisa Maas:
Im ersten Spiel des Tages ging es gegen den VfL Pinneberg.
Der VfL Pinneberg war krankheitsbedingt nur mit 4 Jungs angereist.
Die Kellinghusener spielten mit Hannes in der Angabe, Jules im Rückschlag, Mats in der Mitte und Jannes und Johannes hinten.
Der erste Satz fing zunächst gut an und wir konnten die ersten Punkte für uns gewinnen.
Jedoch wurden dann viele Fehler im Rückschlag und in der Angabe gemacht und der Gegner kam immer näher ran.
Am Ende wurde es dann wieder allerdings wieder deutlich besser und wir konnten den ersten Satz (11:6) für uns entscheiden.
Im zweiten Satz haben dann Jannes und Cedric getauscht und Hannes übernahm Angabe und Rückschlag, da Jules angeschlagen war.
Zum Beginn des zweiten Satzes stimmte das Zuspiel nicht mehr ganz so wie im ersten Satz und dadurch wurden die Rückschläge immer wieder nicht verwandelt.
Mitte des Satzes haben sich die Jungs aus Kellinghusen nochmal zusammengerissen und wir konnten wieder mit zwei Punkten in Führung gehen (7:5).
Johannes wechselte dann für Mats in die Mitte. Das erste Zuspiel hat Johannes zwar noch verschlafen, aber dann kam jedes Zuspiel.
Der letzte Punkt war sogar so gut zugespielt von Johannes, dass Hannes das Spiel mit einem hervorragenden Preller beendete (11:6).

Im zweiten Spiel ging es gegen den TuS Wakendorf, der ebenfalls krankheitsbedingt nur 4 sehr junge Spieler an den Start brachte.
Wir starteten mit Hannes vorne links, Jules hinten links, Mats vorne rechts, Johannes in der Mitte, Jannes hinten rechts.
Dabei sollten Hannes und Jules beide gleichzeitig zum Rückschlag anlaufen und dann im letzten Moment entscheiden, wer von ihnen schlagen soll.
Das hat am Anfang noch nicht so gut funktioniert, dann jedoch sah es zwei, drei Mal echt gut aus.
Cedric kam dann noch Mitte des Satzes für Mats ins Spiel.
Der Aufbau funktionierte nur sehr gut und somit haben wir den ersten Satz (11:3) gewonnen.
Im zweiten Satz tauschte Jannes in die Mitte für Johannes, während Cedric und Jannes in der Folge immer wieder super Zuspiele gebracht haben.
Sie mussten sich allerdings erstmal daran gewöhnen, dass Jules und Hannes den Ball deutlich höher brauchten.
Da sowohl Aufbau und Rückschlag nun sehr gut vorgetragen wurden, konnten wir den Satz mit 11:0 gewinnen und haben somit beide Spiele mit 2:0 gewonnen.

Insgesamt haben wir somit einen super 5. Platz gemacht.
Jannes und Cedric haben sich super ins Team mit integriert und einen klasse Job gemacht.
Johannes hat heute ebenfalls klasse mitgespielt und vor allem im Zuspiel Hannes und Jules super in Szene gesetzt.
Die drei Großen haben das Team gut angeführt und haben die „Kleinen“ super mit aufgenommen.

Landesmeister wurde der TSV Lola 1 vor dem Großenasper SV

Endrunde Landesmeisterschaft U16m!