Mit den U14-Teams starteten die Jugendmannschaften in die Hallensaison 18/19.

Gleich mit einem Heimspieltag fing die neue Hallensaison für die neue männliche U14 an.
In dieser Alterklasse gehen 6 Mannschaften an den Start:

  • VfL Kellinghusen,
  • TSV Wiemersdorf 1 und 2
  • Güstrower SC 09
  • TuS Wakendorf
  • TSV Gnutz

Es berichtet Katja Mass:
Zum ersten Mal hat der VfL Kellinghusen eine gemischte Mannschaft.
Da wir nur vier U14 Jungs haben, wird deshalb die Mannschaft mit 3 Mädchen ergänzt.

Im ersten Spiel gegen den TSV Gnutz kam es noch zu vielen Abstimmungsfehlern.
Auch den Mädchen sah man noch den Respekt vor dem Spiel gegen Jungs und dem ungewohnten etwas schwereren Ball an.
Das erste Spiel ging mit 8:11 , 3:11 verloren, genauso wie gegen den Landesmeister der letzten Feldsaison dem TuS Wakendorf (5:11 , 3:11).
Waren die Bälle von Wakendorf noch etwas zu schnell und druckvoll, war es im dritten Spiel gegen TSV Wiemersdorf ein Spiel auf Augenhöhe.
Die Mannschaft spielte immer besser zusammen, Tine Retzlaff stellte ruhig und sicher, so dass Cedric     Post ebenfalls zum ersten Mal an der Schlagposition öfters punkten konnte.
Trotz Führung im ersten Satz verloren wir knapp mit 10:12. Der zweite Satz ging endlich verdient mit 11:7 an Kellinghusen.
Im dritten Satz schlichen sich leider viele Eigenfehler ein und so ging der Satz 7:11 und das Spiel an Wiemersdorf.
Im vierten Spiel gab es keine Chance gegen die harten und platzierten Schläge des Güstrower Schlagmann.
Mit 2:11 und 3:11 ging das Spiel verloren.

Schade, dass es nicht zu einem Sieg gereicht hat, aber wie alle dafür in allen Spielen gekämpft haben, war vorbildlich.
Es spielten: Cedric Post, Jannes Retzlaff, Kian Tank, Theo Michelsen, Tine Retzlaff, Charlotte Burmann, Lotta Schacht und Jaspar Kühnert.

Die Tabelle

Erster mU14 Spieltag in Kellinghusen