Neben dem Tabellenführer aus Brettorf traf man auf den Gastgeber aus Bardowick.

Ein Bericht von Anika Bruhn:
Das Trainergespann Kadgien/Schneider hatte dabei den kompletten Kader zur Verfügung.
Im ersten Spiel gegen den Gastgeber des TSV Bardowick startete man mit Anika im Rückschlag und Jacqueline in der Angabe. Katrin übernahm das Zuspiel und Vemke und Lisa agierten in der Abwehr.

TSV Bardowick

Bardowick musste am heutigen Sonntag auf Neuschlagfrau Pia Neuefeind verzichten, trotzdem fanden die VfL-Frauen so gar nicht ins Spiel und lagen schnell mit 7:0 zurück ehe die Trainer nach kurzer Auszeit die Frauen neu einstellten.
Anika übernahm nun die Angabe.Und die Auszeit fruchtete und alle Spielerinnen agierten wieder wacher.

Die Frauen kamen nun besser ins Spiel und konnten immer wieder punkten.
Nach 9:5 für Bardowick konnte man den Satz noch 12:10 zugunsten des VfL‘s drehen. 
Vor allem die Defensivleistung aller Spielerinnen überzeugte dabei.
Auch in Satz Zwei spielte man konzentriert und konnte immer wieder punkten ehe man den Satz mit 11:7 für sich entschieden hatte.
Satz drei sollte wie immer bei Führung des VfL‘s eine enge Aufgabe werden.
Man fing zwar sehr gut an, konnte aber die Führung nicht halten und verlor am Ende unglücklich mit 9:11.
In Satz vier sollte es dann aber wieder besser laufen.
Sicherer Aufbau und clevere Angriffe brachten den 11:4 Satzgewinn.

Im zweiten Spiel müsste man gegen den TV Brettorf bestehen.
Nadja kam für Vemke ins Spiel und Jacqueline übernahm wieder die Angabe.

TV GH Brettorf

Beide Mannschaften begannen konzentriert und lieferten sich enge Ballwechsel.
Brettorf führte mit 10:9 ehe der VFL den Satz noch für 12:10 für sich entschied.
In den drei darauffolgenden Sätzen verloren die VfL-Frauen jedoch völlig den Faden und hatten dem guten Aufbauspiel des TV Brettorf nicht mehr viel entgegen zu setzen.
Laura Marofke punktete nach Belieben und schließlich verlor der VfL das Spiel verdient mit 1:3.

Fazit:
Die VFL Frauen zeigten sich zum Heimspieltag zwar deutlich verbessert und konnte auch verdient gegen den TSV Bardowick gewinnen.
Gegen den TV Brettorf war allerdings an diesem Sonntag nichts zu holen.
Sicher, man agierte nicht mit bester Leistung, aber der TV Brettorf spielte sehr stark auf und hat verdient gewonnen.

Die Tabelle

Kellinghusener Frauen holen in Bardowick 2:2 Punkte!!