Das hatte man sich in der Störstadt anders vorgestellt!!!!!

Ein Beitrag von Trainer Bernd Schneider:
Mit einer glatten 0:5 (4:11, 9:11, 7:11, 6:11, 8:11) Niederlage beim amtierenden deutschen Meister VfK 1901 Berlin musste das Schneider-Team die Rückreise antreten.
Dass es in der Hauptstadt schwer werden würde, war hinlänglich bekannt.
Trotzdem hatten sich die Männer aus Kellinghusen das etwas anders vorgestellt.
„Wir konnten zu keinem Zeitpunkt des Spieles die Leistung aus der Vorbereitung auf den Platz bringen“, so der enttäuschte Coach Schneider.
Das lag sicherlich auch an der starken Leistung der Berliner, die trotz des Fehlens ihres Weltmeisters Lukas Schubert groß aufspielten.
Angreifer Sascha Heidrich erwischte einen gebrauchten Tag und konnte weder in der Angabe noch im Rückschlag die Berliner

VfK 01 Berlin

ernsthaft in Gefahr bringen. Auch Zweitschläger Marten Kabbe gelang im Rückschlag viel zu wenig Gutes, so dass die Hausherren immer wieder zum ruhigen Aufbau kamen und ein ums andere Mal die Bälle in der VfL-Abwehr versenkten.
Der durchwachsenen Leistung im Angriff passten sich die Defensivspieler nahtlos an.
Viele „Stockfehler“ bei so erfahrenen Spielern wie Torbjörn Schneider, Thorben Schütz und Erik Maas taten ihr Übriges und verhalfen den Berlinern zu leichten Punkten.
Auch der eigene Spielaufbau war u.a. dadurch sehr durchwachsen und erschwerte die Angriffsbemühungen.
Und so war man sich im VfL-Lager nach dem Spiel einig, dass die 0:5-Niederlage mehr als verdient war.
Nun heißt es für den VfL Kellinghusen, dieses Spiel schnell zu vergessen, um am kommenden Wochenende den Doppelspieltag gut zu überstehen.
Denn mit dem TSV 1860 Hagen (Samstag 16.00 Uhr Halle Danziger Str.) und dem Ahlhorner SV (Sonntag 11.00 Uhr in Ahlhorn) stehen die nächsten beiden Brocken auf dem Programm.

Samstag, 10.11. um 16.00 Uhr VfL Kellinghusen – TSV  Hagen 1860 in der Sporthalle Danziger Str. in Kellinghusen

TSV Hagen 1860

In den letzten Jahren spielten die Westfalen stetig gegen den Abstieg.
Das wird sich in diesem Jahr ändern.
Mit den beiden Nationalkader-Spielern Philipp Hoffmann und Kevin Schmalbach vom TV Voerde holten sich die Hagener eine enorme Verstärkung in die Mannschaft und zählen dadurch zu den Anwärtern auf einen DM-Platz.
Im ersten Spiel der Saison mühte man sich zwar gegen den Aufsteiger SV Armstorf zu einem 5:4-Sieg, der VfL sollte aber auf der Hut sein.
„Wie auch wir haben die Hagener im ersten Spiel noch nicht ihre Leistung zeigen können“, vermutet VfL-Kapitän Sascha Heidrich.
Umso spannender scheint die Frage, wer am Samstag die Nase vorn haben wird.
Auf jeden Fall wird der VfL alles geben, um die ersten Punkte einzufahren.
Mit an Bord ist wieder der 7er-Kader Sascha Heidrich, Marten Kabbe, Rouven Kadgien, Torbjörn Schneider, Christopher Böhmker, Thorben Schütz und Erik Maas.
Betreut wird das Team von Bernd Schneider und dem verletzten Angreifer Tom Kröger

Sonntag, 11.11. um 11.00 Uhr Ahlhorner SV – VfL Kellinghusen in Sporthalle Ahlhorn

Ahlhorner SV

Im dritten Spiel der jungen Saison geht es Sonntag zu einem weiteren DM-Anwärter.
Beim Ahlhorner SV musste man in den letzten Jahren oft klare Niederlagern einstecken und auch in diesem Spiel ist der Ausrichter klarer Favorit.
Der Dauer-DM-Teilnehmer aus Niedersachsen konnte sein erstes Spiel sicher mit 5:0 gegen die ambitionierten Hannoveraner gewinnen.
Je nach Ausgang des Samstagspieles geht es für den VfL Kellinghusen schon um Einiges.
Man will sicherlich nicht mit 0:6-Punkten starten und somit gleich tief im Abstiegskeller stecken.
Bei einem Sieg am Samstag hätte man mit einem weiteren Erfolg einen guten Start in die Saison hingelegt.
Wenn alles normal läuft, wird der VfL auch in diesem Spiel alle 7 Spieler zur Verfügung haben.
An der Linie wird sich erstmals Tom Kröger alleine beweisen müssen, da weder Matthias Maas noch Bernd Schneider zur Verfügung stehen.

Es ist also angerichtet.
Ein wegweisender Doppelspieltag steht für den VfL Kellinghusen an diesem Wochenende in der 1.Bundesliga Nord auf dem Programm.
Das Team hofft am Samstag auf lautstarke Unterstützung bei ihrem ersten Heimspiel.
Schauen wir mal, was wir am Montag berichten können. 😉 

Die Tabelle

Misslungener Saisonauftakt für VfL-Faustballer!!!!!!!!!!