Während die 3.Männermannschaft in der Bezirksoberliga Süd in Bad Bramstedt bereits zu ihrem 2. Spieltag antraten, begann für die Mädels der 3.Damen des VfL Kellinghusen in der Schleswig-Holstein-Liga mit dem ersten Spieltag erst die Hallensaison 18/19

Schleswig-Holstein-Liga der Frauen
Es berichtet Annalena Lenz:
Letzen Sonntag, den 25.11.2018 fuhren wir nach Hohenwestedt wo der Heinkenborsteler SV den ersten Spieltag in der Schleswig-Holstein Liga ausrichtete.

Wir starteten im dritten Durchgang mit unserem ersten Spiel gegen unsere Nachbarn aus Breitenberg.
Leider ging der erste Satz zu Gunsten des TSV Breitenberg aus. (11:8).
Im zweiten Satz standen wir etwas sicherer aber verloren auch diesen mit 11:7.
Wir waren uns allerdings im Vorfeld aber auch im Klaren, dass dies ein schwieriges Spiel werden würde und waren dennoch froh, dass es relativ knapp ausging.

Als nächstes trafen wir auf den TSV Schülp.
Wir fanden relativ gut ins Spiel aber verloren den ersten Satz mit 8:11.
Nach diesem Satz merkte man dann aber die Willenskraft der jungen Mannschaft und somit gewannen wir den zweiten Satz mit 13:11.
Durch clevere Spielzüge der Schülper ging der dritte Satz dann leider unglücklicherweise mit 8:11 an die Gegner.

Im dritten Spiel trafen wir auf den TSV Gnutz.
Gleich nach den ersten Angaben der Gnutzer war klar, was diese für eine Taktik fahren. Da wir nur eine Schlagfrau dabei hatten, nahmen sie diese immer raus.
Der erste Satz ging dann mit 11:7 an die Mädels aus Gnutz.
Das wollten die Mädels aus Kellinghusen so nicht akzeptieren und durch kleine Umstellungen innerhalb der Mannschaft gewann man die nächsten beiden Sätze mit 7:11 und 6:11.

Das letzte Spiel des Tages ging gegen den weit angereisten TSV Mildstedt.
Ohne große Erwartungen gingen die jungen Mädels vom VfL in dieses Spiel.
Zwei gute Sätze beider Mannschaften wurden gespielt und gingen dann mit 2:0 (11:9 11:6) an unsere Mädels aus Kellinghusen.

An sich ein sehr spannender und gelungener Spieltag.
Es spielten:
Vanessa Haack, Annalena Lenz, Madline Vogt, Kyra Wiggers und Kristin Kitzmann

Die Tabelle

Bezirksoberliga Süd der Männer
Der 2. Spieltag der BZOLS fand in Bad Bramstedt statt, wo der TSV Wiemersdorf der Gastgeber des Spieltages war.

Geschrieben von Malte Dinter:
Im 1. Spiel des Tages gegen den TuS Wakendorf war man im ersten Satz noch nicht ganz da bzw. erst zum Ende und musste den Satz daher folgerichtig abgeben.
Mit einer Steigerung im 2. Satz und mit dem Willen die Punkte doch noch zu holen und Umstellungen in Angriff und Abwehr wurde mit einer kämpferischen Leistung der 2. Satz gewonnen.
Die Entscheidung im dritten Satz ließ lange warten da sich beide Teams clever auf Augenhöhe ausspielten.
Im entscheidenden Moment zog man vorbei und sicherte sich die ersten Punkte. 

Im 2. Spiel gegen den TSV Wiemersdorf wurde gut begonnen und obwohl der Gegner noch einigermaßen mithalten konnte wurde der 1.Satz gewonnen.
Im 2. Satz hatten wir Wiemersdorf dann allerdings komplett im Griff und holten uns ungefährdet die nächsten Punkte. 

Gegen den VfL Pinneberg konnte man nochmals nachlegen und wenn es auch knapp wurde, waren wir aber heißer auf den Sieg.
Gegen den Güstrower SC 09 wurden uns im ersten Satz unsere besonderen Schwächen aufgezeigt, nämlich konsequente Kurze, die nicht zu kriegen waren.
Im 2.Satz konnte man zwar besser mithalten, jedoch war diese Niederlage absolut verdient, da Güstrow klar stärker war.

Fazit:
Sehr starke 6:2 Punkte und 2 Spieltage kommen noch.
Wer weiß was noch geht?

Die Tabelle

Spieltage der 3.Frauen und 2.Männer!!!